my religion is freedom, 2014

Irans Frauen werden unterdrückt, diskriminiert. Der Schleier ein Symbol der Knechtschaft. Sie sind Opfer und wissen sich nicht zu wehren.

So unsere gängigen Klischees im Abendland.

Doch so einfach ist es dann doch nicht, wie ich herausfinden durfte. Wir Europäer messen immer alles an unseren Standards. Wir denken, wir sind das Mass der Dinge. Selten habe ich so viel recherchiert, mich so umfassend auf eine Reise vorbereitet. Und dann überraschten mich die Iraner mit ihrer Offenheit, mit ihrer Hilfsbereitschaft gegenüber mir blutjungen Schweizerin. Sie interessierten sich sehr fuür mein Land. Sie fragten mich uüber Unterschiede zum Iran aus, sie wollten Details über Politik, Arbeitsperspektiven, Bildung erfahren. Besonders die Frauen und Mädchen interessierten sich für meine Ausbildung. Ihnen ist durchaus bewusst, dass Frauen in der Schweiz mehr Rechte besitzen. Für uns selbstverständliche Umstände, wie alleine wohnen, sich scheiden lassen, Kinder alleine oder mit einem anderen Mann als dem biologischen Erzeuger grossziehen...sind im Iran Tabuthemas.

Sie bewundern die Stärke der selbstbestimmten europäischen Frauen, wurde mir erklärt. Doch sie setzen sich ebenfalls für ihre Rechte ein, wird stets betont. Verächtliche Blicke ernte ich, wenn ich auf das aktuelle Regime zu sprechen kommen möchte. Man sürt die Resignation, bei den jungen Iranern ist sie allgegenwärtig.

Besonders in Teheran, der westlich orientierten Hauptstadt Irans, traf ich auf sehr gebildete und selbstbewusste Frauen (unter den Studierenden befinden sich mehr Frauen als Männer). Das Kopftuch wird als Accessoire getragen, den ursprünglichen Zweck, die Haare zu verdecken, hat es schon lange verloren. Doch die traditionellen Rollenbilder sind in der Gesellschaft weiterhin sehr verankert. Diese entstanden unter einer langen patriarchalen Herrschaft. Die aktuelle Islamische Regierung ist zudem nicht besonders gewillt, die Gleichberechtigung nach westlichem Vorbild zu gestalten. Sie hat ihre eigene Vorstellung von Frauenrechten.

Und so wird der Kampf um Freiheit und Selbstbestimmung der Frauen im Iran noch eine lange Geschichte vor sich haben.